4 Tipps zur Behebung des fehlenden Outlook-Senden Ordners

Der Zugriff auf alle Ihre E-Mails in Outlook sollte normal sein, da er Ihnen hilft, wichtige Informationen zu finden. Es ist jedoch frustrierend, wenn der Ordner „Gesendet“ in Outlook fehlt oder unzugänglich ist.

In diesem Artikel lernen Sie vier wichtige Tipps kennen, mit denen Sie das Problem der fehlenden Gesendet-Ordner lösen können. Es sind praktische Maßnahmen, auf die Sie sich verlassen können, auch wenn Sie kein Technikexperte sind. Also, legen Sie los!

Was ist zu tun, wenn der Outlook-Sendeordner nicht mehr vorhanden ist?
Sie öffnen also Ihr Outlook und Ihr Gesendet-Ordner ist verschwunden! Was können Sie tun? Beruhigen Sie sich zunächst und versuchen Sie dann die unten aufgeführten Tipps. Sie können sicher sein, dass einer von ihnen das Problem erfolgreich beheben wird.

Tipp 1: Speichern von gesendeten Objekten aktivieren

Der erste Tipp besteht darin, sicherzustellen, dass Sie das Kontrollkästchen für gespeicherte Kopien von Nachrichten aus dem Ordner „Gesendete Objekte“ ankreuzen. Das bedeutet, dass Sie die Option aktivieren müssen, immer eine Kopie jeder Nachricht, die Sie senden, im Ordner für gesendete Objekte zu speichern.

Um dieses Kontrollkästchen zu aktivieren, folgen Sie den nachstehenden Schritten:

  • Schritt 1. Klicken Sie auf „Datei“ > „Optionen“.
  • Schritt 2. Wählen Sie „Mail“.
  • Schritt 3. Gehen Sie runter zum Abschnitt „Nachrichten speichern“. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen neben „Kopien von Nachrichten im Ordner „Gesendete Objekte“ speichern“ aktivieren.
  • Schritt 4. Klicken Sie zum Abschluss auf „OK“.

Tipp 2: Deaktivieren des Cache-Modus

Der Cachemodus ist einer von zwei Modi, über die Sie Outlook mit Ihrem Exchange-Konto verbinden können, der andere ist der Online-Modus. Im Cache-Modus können Sie auf E-Mails zugreifen und Änderungen vornehmen, auch wenn Sie nicht online sind, da diese lokal auf Ihrer Festplatte als OST-Dateien gespeichert sind. So toll das auch klingt, der Cache-Modus muss unter Umständen deaktiviert werden, wenn Sie Zugriff auf Ihren Gesendet-Ordner haben wollen. Dies liegt daran, dass er im Vergleich zum Online-Modus mehr Speicherplatz benötigt. Noch wichtiger ist, dass der Grund, warum Sie keine Suche in Ihren E-Mails durchführen können, der Cache-Modus ist.

Führen Sie daher die folgenden Schritte aus, um den zwischengespeicherten Austauschmodus zu deaktivieren und den Online-Modus zu verwenden, um zu sehen, ob Sie Ihren fehlenden Ordner „Gesendet“ finden können:

  • Schritt 1. Rufen Sie das Dialogfeld für die „Kontoeinstellungen“ auf. Um darauf zuzugreifen, Für Outlook 2010 und 2013 folgen Sie dem Pfad: „Datei“ > „Info“ > „Kontoeinstellungen“ > „Kontoeinstellungen“. Wenn Sie jedoch Outlook 2007 verwenden, gehen Sie zu „Extras“ > „Kontoeinstellungen“.
  • Schritt 2. Im Dialogfeld „Kontoeinstellungen“ können Sie nun das Exchange-Konto auswählen, dessen Cache-Modus Sie deaktivieren möchten. Gehen Sie dann auf die Registerkarte „E-Mail“ und wählen Sie „Ändern“.
  • Schritt 3. Ein Dialogfeld für „Konto ändern“ wird angezeigt. Klicken Sie auf das Kästchen „Use Cached Exchange Mode“, um das Häkchen zu entfernen.
  • Schritt 4. Klicken Sie auf die Option „Weiter“.
  • Schritt 5. Es erscheint wieder ein Dialogfeld „Microsoft Outlook“, wählen Sie „OK“.
  • Schritt 6. Starten Sie Outlook erneut, damit alle Ihre Änderungen übernommen werden.

Tipp 3: Reparieren des Outlook-Profils

Möglicherweise müssen Sie eine Reparatur Ihres Outlook-Profils durchführen, um die fehlenden Sendeordner wiederherzustellen. Dazu können Sie entweder das Outlook-Posteingangsreparaturtool verwenden oder ein professionelles Reparaturtool wie das Stellar Outlook Repair Tool einsetzen. Die Verwendung beider Optionen wird im Folgenden erläutert:

1. Scanpst-Tool

Dies wird auch als Outlook-Posteingang-Reparaturtool bezeichnet. Es ist wichtig für die manuelle Reparatur von Problemen mit Ihrem Outlook-Profil. Wenn die .pst-Datei beschädigt ist, erzeugt Outlook Fehler, von denen einer der fehlende Ordner „Gesendet“ ist. Scanpst ist ein bereits installierter Teil Ihres Outlooks, daher müssen Sie es nur in Ihrer Outlook-Version suchen, die folgenden Schritte ausführen und Ihre beschädigte Outlook-Datei reparieren:

Suchen Sie die .pst-Datei, die Sie für die Reparatur scannen müssen. Für Outlook 2007 und frühere Versionen ist der Standardspeicherort der PST-Datei:

C:\Benutzer\%Benutzername%\AppData\Local\Microsoft\Outlook\
Für Outlook 2019, 2016, 2013, 2010 und Office 365 folgen Sie diesem Pfad:
C:\Benutzer\%Benutzername%\Documetns\Outlook Files\

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Start“, damit das Reparaturtool den Speicherort scannen kann. Wie lange Scanpst für diese Analyse braucht, hängt davon ab, wie groß der Ordner ist

Sie erhalten einen Bericht über die Art des Fehlers und das Ausmaß der Beschädigung, die dafür verantwortlich ist, dass Ihr gesendeter Ordner unzugänglich ist. Sie können auf „Details“ klicken, wenn Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Fahren Sie mit der Reparatur fort. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie alle Ihre wichtigen PST-Dateien sichern, bevor Sie auf „Reparieren“ klicken.

>Wenn die Reparatur abgeschlossen ist, wählen Sie „OK“, schließen Sie Outlook und starten Sie es neu.

2. Stellar Outlook Reparatur Tool

Scanpst ist in gewisser Weise begrenzt, so dass Sie auf Reparatursoftware von Drittanbietern zurückgreifen müssen, um Ihre beschädigten Outlook PST-Dateien zu reparieren. Das Stellar Outlook Repair Tool ist eine solche Software, die die Einschränkungen von Scanpst übertrifft, da es stark beschädigte PST-Dateien repariert, gelöschte oder fehlende Elemente wiederherstellt und der Reparaturprozess einfach und unkompliziert ist. Mit Scanpst hingegen müssen Sie den Reparaturprozess unter Umständen mehrmals durchführen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, was sehr langwierig sein kann.

Nachdem Sie festgestellt haben, dass Sie das Stellar Repair Tool für Outlook benötigen, können Sie es jetzt herunterladen, starten und die folgenden Schritte ausführen, um Ihr beschädigtes Outlook-Profil zu reparieren:

Schritt 1 Korrupte Datei hinzufügen

Fügen Sie die beschädigte .pst-Datei auf der Oberfläche von Stellar Repair for Outlook hinzu, indem Sie die Optionen „Suchen“ oder „Durchsuchen“ verwenden. Diese Optionen führen Sie zu dem Ort, an dem sich die beschädigte PST-Datei befindet

Schritt 2 Datei reparieren

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Reparieren“ im Minifenster auf der Benutzeroberfläche, um die Reparatur Ihrer Outlook-Dateien zu beginnen. Auf der Benutzeroberfläche wird ein Fortschrittsfenster angezeigt.

Schritt 3 Vorschau und Datei speichern

Hier haben Sie die Möglichkeit, die reparierten Outlook-Dateien anzusehen. Die Dateien werden im Vorschaufenster wie folgt angezeigt: die Liste der Dateien im linken Bereich, der Inhalt in der Mitte und die Details auf der rechten Seite.

Wenn Sie mit dem Inhalt Ihrer reparierten und wiederhergestellten Dateien zufrieden sind, klicken Sie einfach auf „Reparierte Datei speichern“ im Menü „Home“.

Tipp 4: Das Outlook-Profil neu erstellen

Der letzte Tipp besteht darin, ein neues Profil für Outlook zu erstellen und damit ganz neu zu beginnen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Schritt 1. Schließen Sie Outlook. Rufen Sie dann die Systemsteuerung auf und wählen Sie in der Liste unter „Ansicht nach:“ die Option „Große Symbole“.
  • Schritt 2. Wählen Sie das Symbol für „Mail (32-bit)“ und wählen Sie „Profile anzeigen“.
  • Schritt 3. Wählen Sie „Neues Profil hinzufügen…“ und geben Sie Ihrem neuen Profil einen Namen Ihrer Wahl. Richten Sie es ein, indem Sie den angezeigten Aufforderungen folgen.
  • Schritt 4. Gehen Sie zu „Dieses Profil immer verwenden“ und wählen Sie auf dieser Registerkarte Ihr neues Profil aus der Liste als Standardprofil aus.
  • Schritt 5. Öffnen Sie Outlook erneut. Beachten Sie, dass der Neustart des Desktop-Clients eine Weile dauern kann, da für Ihr neu erstelltes Profil neue Dateien heruntergeladen werden müssen.

Das Fazit

Mit den oben erläuterten Tipps sollten Sie in der Lage sein, das Problem des fehlenden Outlook-Sendeordners zu beheben. Wenn eine Lösung für Ihren speziellen Fall nicht funktioniert, wird es eine andere geben. Geben Sie also nicht auf, bevor Sie nicht alles ausprobiert haben.