Dr. Petra Zieglmayer

Allergieambulatorium Wien

Kurzbeschreibung Vortrag
"Allergologische Diagnostik – Update 2019":

Die serologische Diagnostik der Typ 1- Allergie umfasst nicht nur die Bestimmung des Gesamt- IgE zur Abschätzung der allergischen Reaktionsbereitschaft, sondern neben spezifischen Entzündungsmarkern insbesondere die Erfassung allergenspezifischer Antikörper der Subklasse IgE. Diese können aus Tests, basierend entweder auf Extrakten der Allergenquellen oder aus nativen bzw. rekombinant hergestellten Einzelallergenen, sogenannten Komponenten, eruiert werden. In jedem Testextrakt sind etliche Allergene mit unterschiedlicher klinischer Bedeutung enthalten, deren Relevanz für polyvalent sensibilisierte Patienten aber erst durch die Komponentendiagnostik abschätzbar wird. Der Einsatz molekularer Allergologie ermöglicht uns so einen differenzierten diagnostischen Einblick, der uns die Therapieentscheidung oft erleichtert. Hier geht es vor Allem um die Risikoabschätzung bei Nahrungsmittel-allergien, aber auch um die Auswahl passender Immuntherapeutika bei Inhalations- und Insektengiftallergien.

Vita:

Frau Dr. Petra Zieglmayer ist HNO- Fachärztin (Univ. Klinik Wien), Klinische Prüfärztin und International Auditor IRCA/IATCA.
Sie ist die wissenschaftliche Leiterin im Allergiezentrum Wien West und der Wiener Provokationskammer sowie Lektorin am MCCA der Medizinischen Universität Wien
seit 1/2015 ist sie die medizinische Direktorin bei TFS

Forschungsschwerpunkte: Entwicklung neuer Allergietherapien (klinische Phasen 2 und 3), Grundlagen der Hausstaubmilbenallergie

Mitgliedschaften bzw. Funktionen: ÖGAI, Öster. HNO- Gesellschaft, DGAKI, Dt. HNO- Gesellschaft, EAACI, AAAAI, ERS

 

zurück zur Programmübersicht

facebook
Anmeldung